Regeln und Vorschriften im Samaria-Nationalpark

Die folgenden Regeln wurden vom Forstamt aufgestellt:

  • Die Samaria-Schlucht ist vom 1. Mai bis 31. Oktober jeden Jahres von 6 -15 Uhr geöffnet. Zwischen 15 Uhr und Sonnenuntergang dürfen Besucher die Schlucht von beiden Ausgängen her nur auf einer Strecke von 2 km betreten.
  • Besucher dürfen nur auf dem markierten Hauptweg von Xyloskalo nach Agia Roumeli bzw. zurück wandern.
  • Strikt untersagt sind: Anzünden von Feuer, Camping, Übernachtungen; Pflücken, Entwurzeln und Zerstören von Blumen, Entfernen bzw. Zerstören von Nestern, Eiern und Brutgelegen; Zerstören und Schädigen von geologischen Formationen, Schildern und anderem Eigentum des Nationalparks, Besitz von Waffen und Fallen, Hunde, Jagen und Fischen im Park, Schwimmen in den Bächen.
  • Folgende Aktivitäten sind verboten: Radiohören, Singen, Steinewerfen, laute Geräusche, Wegwerfen von Müll außerhalb der dafür vorgesehenen Müllbehältern, Rauchen außerhalb der dafür vorgesehenen Rastplätze, Alkoholgenuss.
  • Schutzmaßnahmen Der Nationalpark wird von Forstbeamten überwacht, die ihren Standort an 4 Stellen im Park haben: Neroutsiko, Riza Sykias, Agios Nikolaos und Metamorfosi. Es gibt Stellen mit Feuerlöschern und Erste-Hilfe-Koffern. Diese dürfen im Notfall von Besuchern benutzt und nicht beschädigt werden. Im Dorf Samaria gibt es ein Telefon, medizinische Versorgung, einen Hubschrauber-Landeplatz und 2 Maulesel zum Transport von Verletzten.

Folgen von Missachtung genannter Regeln Wer o.g. Regeln verletzt, wird bestraft

ALLGEMEINE INFOSDIENSTLEISTUNGNUNTERKUNFTSEHENSWÜRDIGKEITENWANDERNFOTOSBÜCHERKARTENEMAIL

 

Crete photo of the day
Crete Photo of the Day